Home » Reiseführer Deutschland » Hessen » Mittelhessen

Historische Städte und unberührte Natur erleben

Die Region Mittelhessen zählt mit ihrer wunderschönen und teilweise unberührten Natur zu den schönsten Urlaubszielen in Deutschland. Eine große Zahl von Schlössern und Burgen zeugen ebenso wie die historischen Stadtkerne vom kulturellen Reichtum Hessens. Vielfältige Freizeitmöglichkeiten wie Bootausflüge, Wandern oder Radfahren sorgen dafür, dass bei einem Besuch garantiert keine Langeweile aufkommt.

Wusstest du schon…

Urlaubsregionen in Hessen

…dass Marburg die älteste noch existierende, protestantisch gegründete Universität besitzt? Mit ihren historischen Bauwerken prägt die 1527 gegründete Universität auch heute noch das Stadtbild.

Und wusstest du, dass es in Gießen das erste mathematische Mitmachmuseum der Welt gibt? Das Mathematikum ist eigentlich kein Museum. Besucher können die mehr als 170 Exponate in die Hand nehmen und ausprobieren. So lassen sich mathematische Phänomene auf spielerische Weise begreifen. Die Experimente richten sich an Menschen jeden Alters und Vorbildung.

Wie du siehst gibt es in Mittelhessen jede Menge interessantes zu entdecken. Egal ob für einen Kurztrip oder einen längeren Aufenthalt, die Region ist in jedem Fall eine Reise wert.

Sehenswürdigkeiten

Schloss Braunfels mit Museum

Majestätisch thront die Burganlage auf einem Basaltfelsen über dem kleinen Ort Braunfels. Das bis heute bewohntes Schloss stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist Stammsitz der Grafen und Fürsten zu Solms-Braunfels. Ihre beeindruckende Silhouette erhielt die Burganlage allerdings erst bei einem 1880 durchgeführten Umbau.

Die schönsten Räumlichkeiten des Schlosses können im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Im eindrucksvollen Rittersaal kannst du neben Kriegs-, Turnier- und Jagdwaffen auch eine seltene Pferderüstung bestaunen. Bei einem Gang durch die große Gemäldegalerie und den Ahnengang bekommst du vielfältige Einblicke in die lange Geschichte des Schlosses. Die äußeren Anlagen mit einer Kutschenhalle und de Kerker können auch ohne Führung besichtigt werden. Über eine kleine Wendeltreppe gelangst du zur Aussichtsplattform, mit einem fantastischen Blick über die Umgebung. Alle Infos zu Öffnungszeiten und Führungen bekommst du auf der Webseite des Schloss Braunfels.

Limburger Dom

Der Dom zu Limburg gilt als eines der eindrucksvollsten Werke spätromanischer Baukunst. Durch seine Lage oberhalb der Altstadt von Limburg ist der Dom mit seinen sieben Türmen schon von weitem zu sehen. Im Inneren der 1235 eingeweihten Kirche ist vor allem das von Beginn an vorhandene Taufbecken sehenswert. Dazu gibt es einige beeindruckende Grabmale wie das auf sechs Pfeilern Grabmal von Konrad Kurzbold, dem Stifter der im 10. Jahrhundert errichteten Vorgängerkirche. Neben dem Dom selbst ist eine Besichtigung des Domschatzes und des Diözesanmuseums zu empfehlen. Zu den bedeutendsten Kunstschätzen gehört eine im 10. Jahrhundert in Byzanz hergestellte Staurothek.

Marburg

Mit ihren engen Gassen und den aufwendig restaurierten Gebäuden, lädt die Altstadt von Marburg zum entspannten Flanieren und Bummeln ein. Der Marktplatz ist umgeben von reichen Bürger- und Fachwerkhäusern. Hierzu gehört auch das „steinerne Haus“, das als eines von wenigen Gebäuden den Großbrand von 1319 überstanden hat. Das Sandsteinhaus wurde im gotischen Stil erbaut. Im historischen Trauzimmer geben sich die Paare in Marburg auch heute noch das Ja-Wort.

Über dem Stadtkern und schon aus der Ferne sichtbar thront das im 11. Jahrhundert als Burg errichtete Landgrafenschloss. Absolutes Highlight des Schlosses ist der Fürstensaal. Mit einer Fläche von 420 Quadratmetern ist es der größte Profansaal in Deutschland. Ebenfalls sehr sehenswert ist die 1290 geweihte Schlosskapelle mit ihrem historischen Fußboden aus glasierten Tonfliesen. Die eindrucksvollen Wandmalereien sind zum großen Teil noch in ihrer ursprünglichen Form vorhanden. Einen einzigartigen Blick über Marburg hast du vom Kaiser-Wilhelm-Turm, welcher im Volksmund auch „Spiegelslustturm“ genannt wird. Das Turm-Café lädt mit einer großen Sommerterrasse zum Entspannen bei Kaffee und Kuchen ein.

Die schönsten Ziele für einen Familienausflug

In Mittelhessen gibt es eine große Zahl von Ausflugszielen, die bei Groß und klein für eine Menge Spaß sorgen.

Die Sackpfeife ist mit 674 Metern die höchste Erhebung im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Besonders in den Sommermonaten ist die Sackpfeife ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Radfahrer und Mountainbiker. Von der Aussichtsplattform hast du einen fantastischen Ausblick über das Marburger Bergland und das Schiefergebirge. Bei klarem Wetter reicht die Sicht sogar bis zum Taunus. Kinder freuen sich besonders über eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn. Auf einer Länge von 480 Metern geht es mit Gleitschlitten steil bergab. Für die Kleinen gibt es noch viele weitere Attraktionen wie einen Streichelzoo, ein Indianerdorf, Autoskooter sowie ein Bungy-Trampolin.

Im Freizeitpark „Grünes Meer“, kannst du dich in bis zu 12 Metern höhe von Baum zu Baum hangeln. Auf Holzpfaden geht es unter anderem durch einen dichten Zauberwald und die 35 Meter hohe Himmelsleiter. Im zugehörigen Wildgehege gibt es unter anderem Auerochsen, Rehe und Hirsche bestaunen. Für die kleinen Besucher gibt es zudem einen Streichelzoo mit Zwergziegen, Eseln, Kaninchen sowie zwei aus Südamerika stammenden Alpakas. Für jede Menge Abenteuer sorgt das Robin-Hood-Dorf. Hier geht es an Kletterseilen von einem Baumhaus zum anderen.

Ein Abenteuer der besonderen Art wartet auf dich im Herbstlabyrinth nahe der mittelhessischen Stadt Breitscheid. Das Höhlensystem besteht aus einer Vielzahl von Einzelhöhlen und Gangsystemen. Der für Besucher zugängliche Bereich wird auch „Knöpfchenhalle“ genannt. Sie ist eine der größten Einzelhöhlen in Deutschland und mit beeindruckenden Tropfsteinformationen ausgestattet. Bei einer einstündigen Führung kannst du die beeindruckende Höhlenwelt hautnah erleben. Alle Infos zu Preisen und Zeiten findest du auf der Webseite der Schauhöhle Breitscheid.

Aktivurlaub in Mittelhessen

Du willst auch im Urlaub aktiv sein? Dann bist du in Mittelhessen genau richtig. Die Region eignet sich perfekt für Wassersport, Wandern und Radfahren. Kanufahren auf den Flüssen Lahn, Dill, Wetter, Ohm oder Weil gehört zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten in Mittelhessen. Die Lahn eignet sich besonders für längere Bootswanderungen. Der sich ständig ändernde Flussverlauf sorgt für einen abwechslungsreichen Tourverlauf. Befahrbar ist die Lahn ab Roth bei Marburg auf einer etwa 150 Kilometer langen Strecke. Zu Beginn gibt es noch einige kleinere Stromschnellen, später wird die Lahn dann ruhiger und du kannst die nahezu unberührte Natur voll genießen.

Der Lahnradwanderweg führt auf einer Länge von 245 Kilometer entlang der Lahn. Er gilt noch als echter Geheimtipp und verläuft sehr abwechslungsreiche durch Wälder, Auen, Wiesen und sanfte Hügel. Mit kunstvollen Kirchen, Burganlagen, Klöstern und verwunschen Schlössern hat eine Tour auf dem Lahnradwanderweg auch kulturell eine Menge zu bieten.

Natürlich kannst du die wunderschöne Landschaft Mittelhessens auch zu Fuß erkunden. In der Region Mittelhessen gibt es zum Beispiel die Möglichkeit mit Eseln oder Lamas zu wandern. Dabei lernst du die Natur besonders intensiv kennen. Solche Tierwanderungen erfreuen sich vor allem bei Familien mit Kindern großer Beliebtheit.

Wintersport ist in Mittelhessen ebenfalls möglich. Die Sackpfeife ist eine beliebte Region für Schneewanderungen. Für erfahrene Langläufer gibt es bestens für den Skatingstil präparierte Loipen. Rund um die Gemeinde Breitscheid im Lahn-Dill-Kreis gibt es auf bis zu 657 Meter ebenfalls gute Wintersportbedingungen.

Mit Bus und Bahn durch Mittelhessen

Die Region Mittelhessen gehört zum Rhein-Main-Verkehrsverbund und verfügt über ein sehr dichtes Netz an Bahn und Buslinien. Die größeren Städte wie Marburg, Gießen oder Wetzlar sind durch einen dichten Takt miteinander verbunden. Ergänzt wird das Schienennetz durch eine große Zahl an Buslinien, mit denen du auch etwas abgelegenere Ziele problemlos erreichst. Für Gruppen und Familien bietet sich besonders das Hessenticket an. Das Ticket gilt einen kompletten Tag in allen Verkehrsmitteln für bis maximal fünf Personen, drei Kinder unter 6 Jahren können kostenlos mitfahren.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.