nachhaltiger Urlaub auf Kreta

GutBuerger.Reisen » Urlaub » Reisepakete » Kreta

Nachhaltige Reisen danke Atmosfair. Wir machen ihren Urlaub klimafreundlich.
 

Die größte Insel Griechenlands, Kreta, ist etwa doppelt so groß wie Mallorca und liegt 100 Kilometer südlich des Peloponnes im Mittelmeer. Geprägt wird die Natur Kretas von einer von West nach Ost reichenden Gebirgskette, die Teil eines größeren Gebirgsmassivs ist, das meist unterseeisch vom Peloponnes über Kreta und Rhodos bis zum Festland Anatoliens reicht.

Kreta – nachhaltig und klimaneutral reisen

Das Ida-Gebirge, die Lefka Ori („Weiße Berge“) und das Dikti-Gebirge Kretas weisen allesamt mit Berggipfeln von über 2.000 Metern Hochgebirgscharakter auf. Dies und die Größe der Insel bringen es mit sich, dass man ohne Mietwagen nur jeweils Teile Kretas während eines ein- oder zweiwöchigen Urlaubs bereisen kann – allerdings mit einem E-Bike dafür umso erlebnisintensiver und vor allem nachhaltig.

Was fasziniert an Kreta?

Oder anders gefragt: Was macht Kreta unverwechselbar?

Kreta – erste Hochkultur Europas

Einzigartig ist mit Sicherheit die bis in die Bronzezeit zurückreichende kretische Historie, die Kreta als erste Hochkultur Europas ausweist. Zeugnis dieser minoischen Kultur ist die heute noch existierende und von knorrigen Olivenbäumen umsäumte monumentale Tempelanlage von Knossos, die gleich vor den Toren der Hauptstadt Kretas, Heraklion, liegt.

Top-Wanderung durch den Samaria-Canyon

Kreta ist unzweifelhaft auch die Insel der Schluchten. Mehr als 400 davon geben Kreta ein tief zerfurchtes, unverwechselbares Antlitz. Der Samaria-Canyon im Südwesten der Insel ist unbestritten der spektakulärste von allen: 17 Kilometer lang, teilweise nur wenige Meter breit, flankiert von 500 Meter hohen Felswänden, wasserarm, heiß und bewachsen mit traumhaft schönen Pinienwäldern und Zypressenbeständen. Wer gut zu Fuß ist und eine Begehung der Schlucht sorgfältig plant, wird mit einem einzigartigen Naturerlebnis belohnt, das in dieser Form nur hier auf Kreta geboten wird.

Sonne tanken

Das für Viele sicher ausschlaggebende Argument, seinen Genussurlaub auf Kreta zu verbringen, ist die Garantie, dort seine Auszeit bei überwiegend warmem, sonnigem Wetter genießen zu können. Das ist auch verständlich, denn Sonne ist für die meisten Menschen gleichbedeutend mit Glück und unbeschwertem Leben. Rund 3.000 Stunden scheint auf Kreta die Sonne, an etwa 300 von 365 Tagen – etwa so viel wie auf den Kanaren, den Balearen, an der Algarve oder im marokkanischen Agadir. Nur auf Hawaii und auf den Seychellen scheint die Sonne noch länger. Kreta ist damit einer der wenigen Urlaubsorte Europas mit Sonnengarantie und ermöglicht sogar im Winter, wenn in Deutschland der Himmel oft bedeckt und regenverhangen ist, das Baden im Meer.

Tipp für Familien: Der flach abfallende Strand von Balos gehört zu den schönsten Kretas. Hier fühlen sich auch die Kinder beim Muscheln sammeln und Spielen im weißen Korallensand wohl.

Ist Nachhaltigkeit bei Reisen nach und auf Kreta möglich?

Kreta ist aufgrund seiner bedeutsamen Geschichte und seiner vielerorts noch von natürlicher Schönheit geprägten, sonnenverwöhnten mediterranen Natur ein Hotspot griechischen Tourismus. Viele Strände sind dadurch aber von Bettenburgen gesäumt, Strandabschnitte sind überfüllt und teilweise auch nicht sauber – etwas, das leider auch für andere Hochburgen des Strandurlaubs gilt.

Auf der anderen Seite existiert auf Kreta ein wohltuender Agro-Tourismus. Dieser zielt darauf ab, Menschen die Möglichkeit zu geben, den authentischen Charakteristika eines unbekannten Landes und seiner Menschen nachzuspüren, im Einklang mit der Natur. Agro-Tourismus ist ein stark wachsender Markt, denn der Wunsch von immer mehr Menschen ist es, Reisen in ferne Länder kulturell und sozial angepasst zu strukturieren, damit sich auch für die dort lebende Bevölkerung ein Mehrwert ergibt.

Darüber hinaus legen heute sehr viele Menschen bei der Wahl des Reisebüros großen Wert darauf, dass sie ihren Urlaub so buchen können, dass er nicht nur günstig, sondern vor allem auch ökologisch tragfähig, also nachhaltig und damit insbesondere auch klimaneutral ist. Diesem Nachhaltigkeitskonzept beim Reisen hat sich Gutbürger.Reisen verschrieben. Alle angebotenen Pauschalreisen dieses Portals sind nachprüfbar nachhaltig und zu 100 % klimaneutral. Damit ist Gutbürger.Reisen die erste Adresse für diejenigen, die ohne Reue und in gelebter Verantwortung gegenüber Natur und Mensch reisen möchten.

Die hier angebotenen Reisen werden durch das Reisebüro travianet GmbH abgewickelt.
travianet GmbH, Stadtfeldstraße 16 • 94469 Deggendorf • AG Deggendorf HRB 28 73 Geschäftsführer: Jürgen Weickl • USt.-ID-Nr.: DE 246 652 677