Buchungshotline: 0511 – 999 710 27

Home » Reiseführer Deutschland » Saarland » Region Neunkirchen

Neunkirchen: Urlaub im Landkreis der Gegensätze

Neunkirchen, lizensiert bei Adobe Stock
Neunkirchen, Maschinenteilen des Hüttenparks im Vordergrund

Einst prägten die Kohle- und Stahlindustrien das Bild von Neunkirchen, heute gehören sie der Geschichte an. Der ehemalige Industrie- und Bergbaustandort hat sich in den letzten zwanzig Jahren zu einer attraktiven Urlaubsregion entwickelt und zieht seine Gäste vor allem aufgrund seiner Gegensätze an. Hier findet man sowohl urbanen Flair, als auch ländliche Idylle, historische Hinterlassenschaften sowie industrielle Zeugnisse der Vergangenheit und unberührte Natur. Darüber hinaus findet man allein in diesem Landkreis über sechs Rosengärten, die zu dem überregionalen Projekt “Gärten ohne Grenzen” in Kooperation mit Frankreich gehören. Damit prägen vor allem die unterschiedlichen Strukturen den Kreis Neunkirchen, weshalb die Gäste hier eine ganze Bandbreite an Kultur, Kunst und Freizeitaktivitäten finden.

Wusstest du schon…

Urlaubsregionen im
Saarland

  • dass in Neunkirchen 1912 der DDR-Politiker Erich Honecker geboren wurde?
  • dass nachdem das Eisenwerk 1982 in Neunkirchen schließen musste, die Stadt eine Weile lang die deutsche Arbeitslosenstatistik anführte?
  • dass Neunkirchen der einzige Rosenkreis Deutschlands ist? Aufgrund der öffentlichen Rosengärten wurde der Kreis 1985 von der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde zum bislang einzigen und ersten Rosenkreis in Deutschland ernannt.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

GONDWANA das Prähistorium

In diesem weltweit einzigartigen Erlebnismuseum für Familien, erwartet die Besucher eine spannende Zeitreise durch die Erdgeschichte und Evolution. Hier findet man verschiedenste Themenwelten zu allen Phasen der Evolution bei Menschen, Tieren und Pflanzen, die bis ins kleinste Detail genau konzipiert sind. Darüber hinaus gibt es in diesem Museum weitere Attraktionen, wie etwa die Dino-Show, 3D-Kinos, die Zeit-Express-Reiseagentur oder der Rundgang durch die Urzeit mit der außergewöhnlichen Sturzflut. Somit ist für Kinder und Erwachsene ein reichhaltiges Programm geboten. Mehr Infos zu den Eintrittspreisen und Öffnungszeiten findest du auf der Homepage des Erlebnismuseums GONDWANA.

Burg Kerpen
Burg Kerpen, lizensiert bei Adobe Stock

Wie die Burg Kerpen früher ausgesehen hat, das weiß heute niemand mehr so richtig. Dennoch ist die Anlage mit der kleinen Burgkapelle und dem erhaltenen Festsaal das Ausflugsziel in der Region. Lange Zeit war die Burg im Besitz der Herren von Kerpen und galt als sichtbares Zeichen ihrer Macht über das Land und die Leute. Obwohl die Burg Kerpen heute ein Hotel-Restaurant beherbergt, wo man im historischen Ambiente genussvoll speisen kann, ist eine freie Besichtigung der Anlage jederzeit möglich. Die Homepage der Burg Kerpen und die Tourismuszentrale Saarland enthalten mehr Informationen über das Ausflugsziel in Neunkirchen.

Pavillon und Barockrosengarten Ottweiler

In der Ortschaft Ottweiler, direkt am Fluss Blies befindet sich der Barockrosengarten mit dem Ottweiler Pavillon, der von Friedrich Joachim Stengel erschaffen wurde. Der Bau umfasst zwei Stockwerke und mit seinem rocaille-geschmückten Portal und Mansardendach, zieht der Pavillon regelmäßig die Besucher in seinen Bann. Hier kann man sich von der Hektik des Alltags entspannen und bei einem kleinen Spaziergang durch den Park neue Energie tanken. Auf der Tourismusseite der Region Neunkirchen findest du mehr Informationen zu den Öffnungszeiten und dem genauen Standort der Gartenanlage.

Altstadt Ottweiler
Altstadt Ottweiler, Lizensiert bei Adobe Stock

Eine Reise nach Neunkirchen sollte immer mit einem Besuch in der nahegelegenen, kleinen Ortschaft Ottweiler beinhalten, deren Altstadt selbst als Sehenswürdigkeit angesehen werden kann. Hier gibt es neben einem ehemaligen Bergfried aus dem 15. Jahrhundert, dem “Zibbelkapp”, viele weitere Museen, bezaubernde Wanderwege und vielfältige Gastronomien. Am besten lässt sich der Ort jedoch mit Reiseführern erkunden, die in historischen Gewändern Stadtführungen anbieten und den Zuschauern die Geschichte der Stadt unterhaltsam vermitteln. Erfahre mehr zu den angebotenen Führungen und den Ausflugszielen in Ottweiler auf der Internetseite regionneunkirchen.de.

Spannende Erlebnisse in beeindruckender Natur

Ob man allein, mit dem Partner oder mit den Kindern unterwegs ist: In der Ferienregion Neunkirchen ist für jede Altersklasse etwas geboten. So lässt sich die Region zum Beispiel hervorragend mit dem Rad erkunden und sowohl Familien, als auch Adrenalinjunkies kommen hier voll auf ihre Kosten. Denn während die Biber-Radtour unter anderem bestens für Kinder geeignet ist, können Sportler auf der Tour d’Énergie oder auf dem Mountainbike-Flowtrail in Ottweiler ihre Grenzen austesten.

Auch mit dem ausgezeichneten Netz an Premium- und Themenwanderwegen kann sich die Region blicken lassen. Hier ist Wanderspaß für anspruchsvolle Wanderer und ganze Familien geboten, wie etwa auf den Redener Bergbaupfaden oder dem Hartfüßlerweg.

Ein ganz besonderes Highlight mit vielen Hauptattraktionen ist mit Sicherheit auch der Neunkircher Zoo, der fast 500 Tiere aus 100 verschiedenen Tierarten beherbergt. Hier können Groß und Klein unter anderem eine kleine Herde asiatischer Elefanten, eine Orang-Utan-Familie und Braunbären bestaunen. Und in der ökopädagogischen Falknerei im Zoo, finden zweimal am Tag Vorführungen statt, bei denen Adler, Eulen und Falken im freien Flug ihre Kunstwerke präsentieren.

Eine breite Palette an Kultur-Angeboten

Dass Museumsbesuche und Konzerterlebnisse nicht nur zum Schlechtwetter-Programm gehören müssen, beweist der Landkreis Neunkirchen. Mit einer breiten Palette an Kultur-Angeboten, sorgt die Region bei ihren Besuchern für unvergessliche Erlebnisse. So gibt es hier für Freunde der klassischen Musik zum Beispiel die Kreishauskonzerte in Ottweiler, die jeweils fünf Klassikkonzerte umfasst und nationale, internationale sowie regionale Musiker und Nachwuchskünstler präsentiert. Und wer lieber ins Kino geht, der sollte den Cinetower im Wasserturm in Neunkirchen besuchen. Hierbei handelt es sich um eine ehemalige Industrieanlage, die heute zu einem Kulturkomplex umgebaut wurde, worin sich verschiedene Geschäfte, ein Kino und diverse Restaurants befinden.

Cinetower im Wasserturm, lizensiert bei Adobe Stock
Cinetower im Wasserturm

Im Gegensatz dazu stehen die Museen, die ihren Besuchern die Geschichte und Kultur des Landkreises näherbringen, wie etwa das Ottweiler Schulmuseum, das Bauernhaus Habach oder die Ölmühle Wern.

Hervorragende Verbindungen in jede Richtung

Ein Urlaub im Landkreis Neunkirchen lässt sich hervorragend nachhaltig gestalten, denn aufgrund der zentralen Lage der Ortschaft im Saarland, kann man schnell weitere Ziele in Deutschland, sowie in Luxemburg oder Frankreich erreichen. Insbesondere der Nahverkehrsbund Neunkircher Verkehrsgesellschaft bringt seine Gäste im gesamten Landkreis dorthin, wo sie hinfahren wollen und auch auf der Schiene gibt es Zugverbindungen zu den größeren Städten im Umkreis.

Das Reisen mit dem Auto ist ebenfalls sehr empfehlenswert, vor allem, wenn man zusätzlich abgelegenere Ziele im Saarland ansteuern will. Denn aufgrund des dichten Autobahnnetzes um Neunkirchen herum, kann man jede Richtung sehr schnell erreichen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.