Buchungshotline: 0511 – 999 710 27

Home » Reiseführer Deutschland » Baden-Württemberg » Region Stuttgart

Stuttgart hat mehr zu bieten als Autos und Kehrwoche

Die Hauptstadt von Baden-Württemberg liegt wunderbar idyllisch inmitten von bewaldeten Hügeln und üppigen Weinreben. In beeindruckender Weise schafft Stuttgart den Spagat zwischen dynamischer Industriestadt und exklusivem Genießen. Hervorzuheben ist vor allem das umfangreiche Kulturangebot mit erstklassigen Theatern, Musicals sowie einer Oper von Weltruf. Bei einem Spaziergang durch die Parks oder einem Ausflug in die reizvolle Umgebung kannst du wunderbar entspannen. Wie du siehst, gibt es viel Gründe, warum man Stuttgart unbedingt besuchen sollte.

Johanneskirche, lizensiert bei Adobe Stock
Johanneskirche am Feuersee, Stuttgart

Wusstest du schon…

Urlaubsregionen in
Baden-Württemberg

…dass in den Stuttgarter Parks echte Papageien leben. In den 1980er Jahren wurde ein Pärchen Gelbkopfamazonen angesiedelt. Daraus wurden in Cannstatt und dem Rosensteinpark rund 50 Papageien, sodass diese mittlerweile sogar als „heimische Vogelart“ gelten. Stuttgart hat damit die größte frei lebende Gelbkopfamazonen-Kolonie außerhalb deren ursprünglicher Heimat Mexiko.

Und wusstest du, dass Stuttgart die einzige Stadt in Deutschland mit einer innerstädtischen Zahnradbahn ist. Die „Zacke“ verkehrt im normalen Linienverkehr vom Marienplatz nach Degerloch und überwindet dabei eine Steigung von 17,8 Prozent. Der prächtige Panoramablick über die Stadt ist im Fahrpreis inklusive.

Nur wenige wissen zudem, dass die Stadt auch für seinen Wein bekannt ist. Nach wie vor ist Stuttgart Deutschlands größte Weinbaugemeinde und eine der wenigen Großstädte, mit eigenem Weingut. Diese verlaufen nicht nur rund um Stuttgart, sondern reichen bis in die Innenstadt.

In Stuttgart gibt es also einige interessante Dinge, die du bei einem Besuch kennenlernen solltest.

Sehenswürdigkeiten

Höhenpark Killesberg
KIllesbergturm

Mit seinen prachtvoll und mit viel Liebe zum Detail angelegten Blumenbeeten zählt der Höhenpark Killesberg ohne Zweifel zu den schönsten Parks hierzulande. Ein Bummel führt dich vorbei an idyllischen Seeterrassen und Tiergehegen, perfekt um einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Bei einem Kaffee in der Café-Bar Milchbar kannst du sogar Flamingos beobachten. Lohnenswert ist zudem der Aufstieg auf den Killesbergturm mit herrlichem Blick über Stuttgart und die Umgebung. Kinder freuen sich besonders über eine Fahrt mit der putzigen Killesbergbahn zum großen Erlebnisspielplatz.

Stuttgarter Fernsehturm
Fernsehturm, lizensiert bei Adobe Stock

Der Stuttgarter Fernsehturm ist weltweit der erste seiner Art. Damit ist er Vorbild für zahlreiche Nachahmer beispielsweise in Berlin oder China. Der 217 Meter hohe Turm befindet sich im ohnehin schon hoch gelegenen Stadtteil Degerloch und bietet den schönsten Blick über die Stadt. An schönen Tagen reicht die Sicht über die Weinberge des Neckartals bis zur schwäbischen Alb und dem Schwarzwald. Perfekt genießen kannst du den Ausblick bei einem Getränk im Panoramacafé. Alle Infos zur Geschichte des Turms sowie Öffnungszeiten und Preisen findest du auf der eigenen Webseite des Fernsehturm Stuttgart.

Schlossplatz
Stuttgart Neues Schloss. lizensiert bei Adobe Stock

Vom Stuttgarter Schlossplatz kannst du bei einem Rundblick gleich mehrere prächtige Schlösser bestaunen. Der Platz liegt direkt in der Stadtmitte an Stuttgarts beliebtester Flaniermeile, der Königsstraße. Hier kannst du somit nach einem Einkaufsbummel wunderbar entspannen. Im Sommer nutzen Einheimische und Besucher den Platz gerne für ein ausgiebiges Sonnenbad oder genießen das schöne Wetter in einem der zahlreichen Cafés.

Markthalle

Die Stuttgarter Markthalle wird auch als „Halle der Köstlichkeiten“ bezeichnet. An den 33 Ständen werden auf mehr als 5.000 Quadratmetern Köstlichkeiten aus aller Welt angeboten. Ob exotisches Obst, seltene Gewürze oder die typischen regionalen Spezialitäten, die Auswahl ist riesig. Die lokalen Spitzenköche sind hier frühmorgens ebenfalls unterwegs, um sich mit frischen Zutaten zu versorgen. Das wunderschöne Jugendstilgebäude beheimatet selbst drei ausgezeichnete Restaurants.

Ludwigsburger Schloss
Residenzschloss Ludwigsburg, lizensiert bei Adobe Stock
Residenzschloss Ludwigsburg

Bekannt im In- und Ausland ist das Ludwigsburger Residenzschloss, das größte Barockschloss Deutschlands. Es wurde 1704 – 1733 unter Herzog Eberhard Ludwig als „Schwäbisches Versailles“ erbaut. Eine Barockgalerie mit 120 Werken aus der Barockmalerei, ein Keramikmuseum und ein faszinierendes Modemuseum sowie die imposanten Schlossführungen laden in die prunkvollen Räume von Schloss Ludwigsburg ein.

Das Schloss Ludwigsburg ist weit über die Grenzen auch durch das Gartenfestival „Blühendes Barock“ bekannt. Wie ein gigantischer Teppich erstrecken sich die Gartenanlagen rund um das Ludwigsburger Residenzschloss. Die Blütenpracht verzaubert die Besucher wie eine romantische Märchenwelt. Durch und durch barock ist der Südteil des Gartens, die übrige Anlage wurde 1954 im englischen Stil neu gestaltet. Zu den Attraktionen gehören der Märchengarten, der Japangarten, die Großvolière, der romantische Staudengarten und das Tal der Vogelstimmen. Schloss und Park entsprechen der absolutistischen Machtentfaltung nach den Vorbild Versailles. Die größte und schönste Barockanlage Deutschlands im Neckartal schwelgt in ihrem architektonischen Überfluss. Die Nordachse vom Schloss weg führt direkt zum Schloss Favorite, einem barocken Jagdanwesen, das heute als Museum umgestaltet ist.

Wilhelma

Der Stuttgarter Zoologisch Botanische Garten Wilhelma im Stadtteil Bad Cannstadt wurde etwa 1850 im Auftrag von König Wilhelm I. von Württemberg zunächst als botanischer Garten gebaut. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wurde der Garten um den zoologischen Teil mit Tieren erweitert. Wenn man die Größe eines Zoo nach der Anzahl der Anzahl beurteilt ist der Zoo von Stuttgart nach dem Berliner Zoo der zweitgrößte von Deutschland. Die Wilhelma zeigt auf einer Fläche von 28 Hektar fast 10.000 Tiere aus über 1000 Arten. Eines der Highlights ist das Menschenaffenhaus, das im Frühjahr 2008 fertig gestellt wurde. Weiter findet man alle großen und kleine Vertreter aus exotischen Ländern wie Raubkatzen, Giraffen oder Krokodile und viele mehr.
Der botanische Teil der Wilhelma zeigt mit über 5000 verschiedenen Arten aus aller Welt einen guten Querschnitt der verschiedenen Vegetationsarten. Highlights sind sicher dabei das große Amazonienhaus oder das Tropenhaus.

Kunst und Kultur in Stuttgart erleben
Oper Stuttgart, lizensiert bei Adobe Stock
Stuttgarter Oper

Für seine Autos ist Stuttgart berühmt. Kein Wunder also, dass die Museen von Porsche und Mercedes jedes Jahr Autofans aus aller Welt anziehen. Im Porsche Museum kannst du nicht nur mehr als 80 Fahrzeuge und zahlreiche weitere Exponate bestaunen, das Gebäude ist auch architektonisch ein echter Augenschmaus. Gleiches gilt auch für das Mercedes-Benz-Museum. Der Bau ähnelt sowohl außen wie auch innen einem schnittigen Sportwagen. Das Museum beherbergt das erste von Gottlieb Daimler und Carl Benz gebaute Auto und gibt spannende Ausblicke in die Zukunft.

Porsche Museum. lizensiert bei Adobe Stock
Porsche Museum

Stuttgart hat jedoch noch eine Menge mehr zu bieten. Kunstliebhaber kommen in der Staatsgalerie voll auf Ihre Kosten. Das größte Kunstmuseum Baden-Württembergs ist gleichzeitig eines der meistbesuchten Museen in Deutschland. Zu sehen sind vor allem Gemälde und Plastiken aus dem 14. bis zum 21. Jahrhundert. Dazu gibt es wechselnde Sonderausstellungen. Alle Infos hierzu findest du auf der Webseite der Stuttgarter Staatsgalerie.

Sehr zu empfehlen ist ein Besuch im Naturkundemuseum. Die mehr als 11 Millionen Exponate sind auf zwei eigenständige Ausstellungsgebäude aufgeteilt. Im Museum am Löwentor liegt der Schwerpunkt auf dem Leben in der Vorzeit, während Schloss Rosenstein Expertenwissen aus dem Bereich Biologie vermittelt. Bei dieser Gelegenheit solltest du unbedingt noch einen Spaziergang durch den sehr gepflegten Park des Schlosses unternehmen.

Erlebnisreiche Ausflüge in die Stuttgarter Umgebung

Stuttgart Natur, lizensiert bei Adobe Stock

Die Umgebung von Stuttgart bietet dir zahlreiche Möglichkeiten für vielfältige Aktivitäten. So kannst du bei einer Tour durch die gut ausgebauten Wanderwege fantastische Panoramablicke über die Berge und Täler rund um die Stadt genießen.

Das Kloster Maulbronn ist ebenfalls sehr gut für einen Ausflug in das Umland geeignet. Die im Jahre 1147 errichtete Abtei ist wunderschön inmitten einer sanften Hügellandschaft gelegen und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Neben der romanischen Klosterkirche ist vor allem der prächtige gotische Kreuzgang ein echtes Highlight. Bei einem Blick auf die gewaltigen Ausmaße wird schnell klar, welche Bedeutung das Kloster zu früheren Zeiten hatte. Mit seinen historischen Wohnhäusern, Werkstätten, Speichern, Mauern und Türmen ist es eine richtige Klosterstadt. Innerhalb der Klostermauern befindet sich außerdem noch das Rathaus der Stadt Maulbronn sowie eine Polizeistation und zahlreiche Restaurants.

Hohenzollern, lizensiert bei Adobe Stock
Burg Hohenzollern

Möchtest du einmal ein echtes Märchenschloss sehen, solltest du unbedingt einen Besuch in der Burg Hohenzollern einplanen. Den schönsten Blick auf die Burg hast du vom berühmten Zeller Horn aus. Dabei wird schnell klar warum sogar Hollywood die malerische Kulisse, des Öfteren als Drehort nutzt. Die Burg ist für Besichtigungen geöffnet. Bei einer Führung werden die prächtigen Innenräume gezeigt und du im Burgrestaurant kannst du in königlichem Ambiente schlemmen. Infos zu Öffnungszeiten und Preisen findest du auf der Webseite der Burg.

Kulturszene in Stuttgart ist legendär

Nach einem erlebnisreichen Tag kannst du dich voller Tatendrang in das Stuttgarter Nachtleben stürzen. Wie wäre es zum Start mit etwas Kultur. Neben den erstklassigen Staatstheatern genießt auch die Stuttgarter Oper weltweites Ansehen. Anschließend kannst du in den zahlreichen Kneipen und Bars rund um den Rotebühlplatz so richtig abfeiern.

Ein absolutes Highlight ist das SI-Centrum. Hier findest du eine bunte Unterhaltungswelt mit zwei Musical-Theatern sowie einem großen CINEMAXX Filmpalast mit 6 Sälen. Falls du dein Glück herausfordern möchtest, empfiehlt sich ein Besuch in der Stuttgarter Spielbank. Für die nötige Entspannung sorgen die Schwabenquellen, ein Sauna- und Vitalbad mit mehr als 6.000 Quadratmetern. Natürlich ist im SI-Centrum auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Es gibt eine große Zahl von Restaurants unterschiedlicher Kategorie sowie mehrere Klubs und ein Hotel.

Für einen chilligen Abend in lauen Sommernächten gibt es das Sky Beach. Auf dem Dach des Kaufhof-Parkhauses erwartet dich echtes Karibik-Feeling. Dazu gehören neben feinstem Weißen Sand und Liegestühlen natürlich auch echte karibische Cocktails. Geöffnet ist das Sky Beach von Anfang April bis Ende September. Alle Infos hierzu findest du hier.

Stuttgart mit Bus und Bahn erleben

Mit mehr als 160 Fernverkehrszügen gehört Stuttgart zu den wichtigsten Knotenpunkten. Per ICE, TGV und IC ist die baden-württembergische Landeshauptstadt mit zahlreichen deutschen und europäischen Metropolen verbunden. Alternativ kannst du natürlich auch per Flugzeug oder Auto anreisen.

Damit du in und um Stuttgart mobil bleibst, gibt das sehr gut ausgebaute Nahverkehrsnetz des VVS. S-Bahnen, Stadtbahnen und Busse sorgen den ganzen Tag über für schnelle Verbindungen. Für Nachtschwärmer gibt es spezielle Nachtbuslinien sowie das SSB-Nacht-Taxi.

Für einen Kurzbesuch empfiehlt sich die StuttCard. Neben freier Fahrt auf allen Linien des Verkehrsverbundes Stuttgart hast du freien Eintritt in Museen sowie vielen Freizeiteinrichtungen. Auf der Webseite der Stuttgart Marketing GmbH findest du alle Infos und kannst die Karte direkt buchen.