Buchungshotline: 0511 – 999 710 27

Home » Reiseführer Deutschland » Schleswig-Holstein » Amrum

Wattwanderung Amrum nach Föhr

Urlaubsregionen in
Schleswig-Holstein

Eine sehr schöne manchmal auch anspruchsvolle Wattwanderung bietet sich von Norddorf auf Amrum in das fünf Kilometer entfernte Dunsum auf Föhr an. Natürlich auch umgekehrt von Föhr nach Amrum möglich. Man sollte die Tour nur im Rahmen einer geführeten Wattwanderung machen, da es durchaus möglich ist, dass man durch hüfthohes Wasser im Priel gehen muss und dabei sind Ortskenntnisse notwendig. Auch sollte man aus diesem Grund eine Badehose tragen und trockene Hosen zusätzlich mitnehmen. Zurück fährt man jeweils mit der Fähre. Busse bringen einem vom jeweiligen Ankunftsort nach Wyk auf Föhr oder nach Wittdün auf Amrum.

Dünen

Im Nordwesten von Amrum zwischen Norddorf und Nebel zur Nordsee hin ist im Laufe der letzten Jahrhunderte eine schützenswerte Dünenlandschaft mit seltenen Pflanzen und Gräsern entstanden, die auch zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Zwischen den Dünen sind Pfade und Stege angelegt um in der Landschaft wandern zu können.

Leuchtturm von Amrum

Der Leuchtturm bei Wittdün wurde 1875 fertig gestellt und ist das Wahrzeichen der Insel Amrum. Er ist 41,8 Meter hoch und kann im Sommer von Touristen vormittags über 295 Stufen bestiegen. Bei schönem Wetter kann sogar mit einem Fernglas die Insel Helgoland gesehen werden. Sehenswert ist die fast 3 Meter große Linse, die stolz auf der Weltausstellung von 1869 in Paris gezeigt wurde. Sie hat heute einen Wert von über fünf Millionen Euro.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.