Buchungshotline: 0511 – 999 710 27

Home » Reiseführer Deutschland » Bayern » Zugspitzregion

Die Zugspitzregion: Urlaub auf dem höchsten Berg Deutschlands

Einmalige Angebote, wunderschöne Natur sowie grenzenlose Ausblicke: All das finden Besucher in den Bergwelten, die sich oberhalb der Gemeinden Garmisch-Partenkirchen und Grainau befinden und zu denen die Zugspitze, der höchste Berg Deutschlands, gehört. Jährlich strömen Besucher aus der ganzen Welt in die Zugspitzregion, womit sie zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen in der Bundesrepublik gehört. Und das ist kein Wunder, denn hier erwarten einen atemberaubende Panoramablicke, spannende Erlebnisprogramme sowie eine ganze Menge alpiner Abenteuer. Seit jeher übt die Region eine magische Anziehungskraft auf ihre Besucher aus, womit es sich hierbei um einer der stärksten, ländlichen Urlaubsziele in Bayern handelt.

Wusstest du schon…

Urlaubsregionen in Bayern
  • dass das Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen die größte Wintersport-Veranstaltung Deutschlands ist? Als Teil der berühmten Vierschanzentournee findet das Skispringen in vier Wettkämpfen in den Orten rund um die Zugspitze statt.
  • dass die Karwendelbahn Mittenwald die zweithöchste Bergbahn Deutschlands ist? Getoppt wird sie nur noch von der Zugspitzbahn, die sich ebenfalls in der Region befindet.
  • dass das Kirchdorf Wamberg im Kreis Garmisch-Partenkirchen zu den höchstgelegenen Dörfern mit Kirche in der Bundesrepublik zählt? Von hier aus erwartet einen ein atemberaubender Blick auf die Zugspitze sowie eine kühle Erfrischung im Gasthaus.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Zugspitze

Eingebettet in einem riesigen Gletschergebiet befindet sich die Zugspitze, der höchste Berg Deutschlands. Auf 2.962 m Höhe eröffnet sich hier für die Gäste ein atemberaubendes 360-Grad-Alpenpanorama, wo man bei guter Sicht bis zu 400 Berggipfel der Länder Schweiz, Österreich, Deutschland und Italien entdecken kann. Zudem lassen sich hier zahlreiche Aktivitäten in einer einzigartigen Naturkulisse unternehmen, sodass Wanderer, Familien und auch Wintersportler voll auf ihre Kosten kommen. Mehr Informationen zum höchsten Berg Deutschlands erhältst du auf der offiziellen Seite der Zugspitzbahn.

Partnachklamm

Auf gut gesicherten Wegen kann man in der Zugspitzregion ein ganz besonderes Naturschauspiel entdecken. Hier in der Partnachklamm kann man hautnah miterleben, wie die unheimliche Kraft des Wassers eine der wundervollsten Schluchten der Alpen formt und zu jeder Jahreszeit ihr Gesicht wechselt. Bereits im Jahr 1912 wurde die Klamm mit ihren Gumpen, Stromschnellen und Wasserfällen zum Naturdenkmal erklärt und sie zieht nicht nur Naturliebhaber in ihren Bann. Jeder, der die Partnachklamm besucht, merkt schnell, dass es sich hierbei um einen ganz besonderen Naturschatz handelt, weshalb der Spaziergang durch die Klamm zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Auf der Internetseite der Partnachklamm erfährst du mehr zu den Öffnungszeiten und Eintrittspreisen.

Schloss Linderhof

Ein Bauwerk wie aus einem Märchen: Das Schloss Linderhof zählt mitunter zu den originellsten Kunstwerken des berühmten Märchenkönigs Ludwig II., der auch das Schloss Neuschwanstein bei Füssen erbauen ließ. Mit einer künstlich angelegten Grotte, deren Felsen beleuchtet sind und wo aus den Ecken die Wagner-Oper “Tannhäuser” ertönt, erschuf Ludwig II. ein großartiges Monument, das sich hervorragend in die Berglandschaft einfügt. Auch die dazugehörigen Parkanlagen mit ihren beeindruckenden Bauten versetzen die Besucher in Staunen, womit das Schloss Linderhof zu einer der beliebtesten Ausflugsziele in der gesamten Region gilt. Erfahre mehr über das Schloss sowie die aktuellen Öffnungszeiten auf der Seite der Bayerischen Schlösserverwaltung.

Kloster Ettal

Schon von weitem kann man die imposante Kuppel der Ettaler Basilika entdecken, die sich vor den schroffen Felsen der Alpen erhebt und weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist. Heute ist das Kloster Ettal vor allem ein kulturelles Zentrum der Ammergauer Alpen und mit seiner mehr als 400 Jahre alten Brautradition, kann man bei einer der zahlreichen Führungen durch die Brauerei die Geschichte des Bierbrauens näher kennenlernen. Umrahmt wird dieses besondere Ausflugsziel durch das Klosterbräustüberl, wo man anschließend eine kühle Erfrischung sowie eine warme Mahlzeit zu sich nehmen und die einzigartige Atmosphäre des Klosters auf sich wirken lassen kann. Weitere Infos zum Kloster Ettal sowie den angebotenen Führungen findest du auf der Homepage des Klosters.

Sportlich aktiv in einer einzigartigen Alpenkulisse

Wenn die Temperaturen steigen und die Tage länger werden, kann man auf einer der zahlreichen Wanderwegen die Zugspitzregion mit ihren berühmten Gipfeln zu Fuß entdecken. Hier findet man alles: über gemütliche Wanderwege, die größtenteils flach sind, bis hin zu anspruchsvollen Bergpfaden, die nur die erfahrensten Bergsteiger begehen. Hier findet jeder die passende Strecke für sich, weshalb die Region um die Zugspitze zu einer der schönsten Wandergebiete in Deutschland zählt.

Und wer sich auf eine ganz besondere Art und Weise herausfordern möchte, der kann auch eine der vielen Möglichkeiten zum Bergsteigen nutzen. Zahlreiche Klettersteige erwarten einen sowohl auf der Zugspitze, als auch im benachbarten Karwendelgebirge und in den Ammergauer Alpen und lassen jedes Bergsteiger-Herz höher schlagen.

Aber nicht nur das: Dank des gut ausgebauten Radwegenetzes in der Zugspitzregion, kann man auch mit dem Fahrrad die beliebtesten Sehenswürdigkeiten erreichen und die Gegend nachhaltig aus einem neuen Blickwinkel entdecken. Und im Winter kann man sich auf einer der Langlaufloipen zwischen Mittenwald, Krün und Wallgau sportlich betätigen und gleichzeitig das herrliche Alpenpanorama genießen.

Für den besonderen Adrenalinkick sorgt sicherlich auch der Alpine Coaster Oberammergau, wo man mit der gesamten Familie die Sommerrodelbahnen herabflitzen und abenteuerliche Kurven bewältigen kann.

Ein facettenreiches Kulturangebot

Was wäre Bayern ohne seine zahlreichen Feste und Veranstaltungen, in denen die unterschiedlichsten Brauchtümer und Traditionen noch gelebt werden? Auch in der Zugspitzregion hat man die Möglichkeit beeindruckende Kunsthandwerke sowie spannende Events zu entdecken und einen Kultururlaub der ersten Klasse zu genießen.

Ein perfektes Beispiel hierfür sind etwa die Passionsspiele Oberammergau, ein weltberühmtes Kulturspektakel, das nur alle zehn Jahre stattfindet und stets mehr als 500.000 Besucher anlockt. Oder die Murnauer Kulturwoche, in der innerhalb von zehn Tagen rund 20 Veranstaltungen aus den Bereichen Theater, Malerei, Musik und Literatur stattfinden.

Wer sich in längst vergangene Zeiten zurückversetzen lassen will und alte Kunststücke entdecken möchte, der ist im Schlossmuseum Murnau gut aufgehoben. Denn hier erfährt man mehr über die heldenhaften Geschichten sowie die alten Mauerwerke der Schlösser und Burgen und kann gleichzeitig den historischen Künstlerort Murnau von seiner kulturellen Seite kennenlernen.

Gratis mit Bus und Bahn reisen

Bei einer Reise in die Zugspitzregion kann man getrost das Auto stehen lassen, denn hier gelangt man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bestens an jeden beliebigen Ort. So kann man etwa mit der elektronischen Gästekarte gratis mit den RVO-Buslinien und den Zügen der DB Regio Bayern auf den Strecken zwischen Oberammergau und Murnau sowie zwischen Garmisch-Partenkirchen und Uffing fahren. Und auch die Eibsee-Busse sowie die Zugspitzbahn können kostenlos mit der Gästekarte gefahren werden.

Möchte man jedoch nicht gänzlich auf sein Auto verzichten, dann führen einen die Bundesautobahnen A7 und A 95 schnell und unkompliziert in die Region. Vor Ort erwarten einen schließlich gut ausgebaute Straßennetze, sodass jedes gewünschte Ausflugsziel ohne Probleme erreicht werden kann.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.