Buchungshotline: 0511 – 999 710 27

Home » Reiseführer Deutschland » Bayern » Ammersee

Ammersee: Raus aus dem Trubel der Stadt

Vor der beeindruckenden Alpenkulisse erstreckt sich auf 16 km Länge und 6 km Breite der wunderschöne Ammersee. Im Land der Fünf Seen südwestlich von München, lädt die Region seine Besucher ein, für einen Moment dem hektischen Alltag zu entfliehen und bietet dazu vielfältige Aktivitäten an. Hier erwarten die Gäste kulinarische Highlights, ein einmaliges Sport- und Aktivangebot sowie ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Weit weg vom Trubel der Großstadt erlangte die Region um den Ammersee erst in den letzten 20 Jahren die Aufmerksamkeit der Touristen und überzeugt heute mit ihrer hervorragenden Wasserqualität in den Seen und ihrer Kinderfreundlichkeit.

Herrsching am Ammersee, lizensiert bei Adobe Stock
Herrsching am Ammersee

Wusstest du schon…

…dass der berühmte deutsche Schriftsteller Bertolt Brecht den Ammersee für sich entdeckte und dort oft seinen Urlaub verbrachte? In Utting erwarb er damals sogar ein Haus und die Zeit, die er dort verbrachte, hielt er in seinem Gedicht “Zeit meines Reichtums” fest.

Und wusstest du, dass sich bereits die Kelten und Römer in der Region ansiedelten? In der Nähe von Utting wurden Überreste einer spätkeltischen Viereckschanze gefunden, d.h. Einfriedungen von keltischen Kultstätten und Gutshöfen. Und auch die alte Römerstraße und beliebte Touristenroute Via Claudia Augusta verläuft noch heute durch die Region.

Eine weitere Besonderheit stellt die kleine Gemeinde Waal dar, die mit ihrer Waaler Passions- und Heiligenspiele weit über ihre Grenzen hinaus bekannt ist. Wusstest du, dass die Passionsspiele zu den ältesten in Bayerisch-Schwaben gehören und ausnahmslos von einheimischen Laien aufgeführt werden? Seit Ende des 18. Jahrhunderts gehört diese Tradition fest zur Identität der Marktgemeinde.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Schloss Seefeld

Schloss Seefeld, lieznsiert bei Adobe Stock

Nur einen Katzensprung entfernt vom Ammersee, genauer gesagt am Pilsensee erhebt sich das Schloss Seefeld, das bereits im Jahr 1300 urkundlich erwähnt wird. Obwohl es sich noch heute im Privatbesitz befindet, kann man im Schlosshof genüsslich bummeln und einkaufen. Zwar kann man das Schloss von innen nicht besichtigen, aber der wunderschöne Schlosspark zählt zu einer der reizvollsten Sehenswürdigkeiten der Region. Mehr Infos dazu findest du auf der Homepage der Schlossverwaltung.

Kloster Andechs

Kloster Andechs, lizensiert bei Adobe Stock
winterliches Kloster Andechs

In der Nähe des Ammersees befindet sich das berühmte Kloster Andechs, das für seinen Zwiebelturm bekannt ist und als der älteste Wallfahrtsort in Bayern gilt. Hier werden für die Besucher regelmäßig verschiedene Führungen angeboten, wie etwa durch die Wallfahrtskirche, der Brennerei oder den Kräutergarten. Bekannt ist das Kloster aber auch für sein selbstgebrautes Bier, weshalb auf der Terrasse des Bräustüberls ca. 1.000 Gäste Platz finden und eine wunderschöne Aussicht auf den Ammersee genießen können. Auf der Internetseite des Klosters erfährst du mehr zu den aktuellen Öffnungszeiten, Führungen und Veranstaltungen.

Urlaubsregionen in Bayern

Kulturlandschaft “Fünfseenland”

Der Ammersee gehört neben den Wörthsee, Starnberger See, Pilsensee sowie dem Weßlingersee zur Kulturlandschaft “Fünfseenland”. Aus diesem Grund sind auch die anderen vier Seen einen Ausflug wert, da sie sich in unmittelbarer Nähe des Ammersees befinden. Auch dort lassen sich die verschiedensten Aktivitäten durchführen, wie etwa Eissegeln im Winter oder Stand-Up Paddeln im Sommer. Informationen zu den örtlichen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten und Veranstaltungen findest du auf fuenfseenlandaktuell.de.

Schloss Kaltenberg

Mehrfach wurde das Schloss zerstört, wieder aufgebaut und verändert. Das Schloss Kaltenberg, das heute Luitpold Prinz von Bayern, dem Urenkel des letzten bayerischen Königs gehört, vereint Architekturstile mehrerer Jahrhunderte und beherbergt eine hauseigene Schlossbrauerei. Vor allem im Juli wird das Schloss zum Mittelpunkt der Region, wenn wieder die alljährlichen Ritterturniere stattfinden. Aber auch das restliche Jahr über lädt das Schloss seine Besucher zum Verweilen im Biergarten oder zum Erkunden der Burganlage ein. Nutze hierfür die offizielle Homepage des Kaltenberger Ritterturniers oder der Region Ammersee um mehr Infos zu der Sehenswürdigkeit zu erhalten.

Spannende Aktivitäten im Sommer und Winter

Die Region um den Ammersee hat sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene jede Menge zu bieten. So kann man etwa auf dem See selber im Sommer Stand-Up Paddeln, Tretboot fahren oder sich bei einem Bad erfrischen. Wer seinen Urlaub gerne nachhaltig gestaltet und  auf dem Rad unterwegs ist, den erwartet eine gut ausgebaute Radstrecke um den See herum oder auf der ehemaligen römischen Hauptstraße Via Claudia Augusta.

Stand-up-Paddling, lizensiert bei Adobe Stock

Aber auch im Winter ist die Region Ammersee-Lech eine Reise wert. Denn die Skigebiete der Alpen, wie etwa der Blomberg oder die Zugspitze sind schnell zu erreichen und auch München, mit seinen bezaubernden Weihnachtsmärkten ist nicht weit entfernt.

Für Familien und Kinder hält die Ferienregion ebenfalls ganz besondere Überraschungen bereit. So gibt es in Utting etwa ein Labyrinth, das Kinder sowie Erwachsene zu verschiedenen Suchspielen einlädt. Und im Schongauer Märchenwald und Tierpark erwarten die Gäste eine ganze Menge Spaß und Abwechslung.

Dort, wo das Brauchtum noch gelebt wird

Da Traditionen und Brauchtum in der Ammersee-Lech Region tief verwurzelt sind, kommen auch Freunde der Kultur nicht zu kurz. So haben etwa die Künstler Carl Orff oder Oswald Malura ihre Spuren in der Region hinterlassen, die man etwa im Carl-Orff Museum oder Oswald-Malura Museum in Dießen nachverfolgen kann. Ein ganz besonderes Erlebnis für Kunstliebhaber ist zudem das Künstlerhaus Gasteiger, das die Jugendstil-Ausstattung der Räume sowie viele historische Fotografien und Skulpturen der namhaften Münchner Künstler Mathias und Anna Sophie Gasteiger beinhaltet.

Darüber hinaus finden in der Region das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen statt, die zum Verweilen einladen. Darunter zählen etwa das Klassik- und Artfestival AMMERSEErenade oder die Passionsspiele in Waal.

Das Filmforum in Landsberg am Lech ist ebenfalls ein Muss für Freunde der Kultur und Kunst. Denn hier im Stadttheater stehen die Filme als Kunstwerk im Fokus und neben populären Blockbustern, laufen hier auch klassische Literatur- und Theaterverfilmungen. Zudem werden die Filme in ihrer Originalsprache mit laufenden Untertiteln gezeigt, sodass der Film als Dialog verstanden wird und so eine Stellungnahme zu aktuellen Themen ermöglicht.

Mobil am Ammersee

Da sich die Region um den Ammersee nur unweit von München befindet, ist das Reisen selbst kein Thema. So gelangt man mit dem gut ausgebauten Schienennetz simpel mit der S-Bahn von München nach Herrsching am Ammersee oder von Augsburg nach Weilheim. Um die Region selber haben sich Mitte der 1990er Jahre die Regionalbusverbände zur Landsberger Verkehrsgemeinschaft zusammengeschlossen, um ein einheitliches ÖPNV Ticket in der Region anbieten zu können.

Mit dem Auto ist man in der Region jedoch um einiges flexibler und der Ammersee selbst ist am besten über die A96 von München Richtung Lindau zu erreichen.